SKS-Intensiv

EHRLICH. RUHE. RAUM. SEKT.

Der SKS – der Sportküstenschifferschein des DSV – ist das „Gesellenstück“ des Seglers. Denn hier geht es ernsthaft um den Umgang mit der Segelyacht, um Segel- und Hafenmanöver, Nachtfahrt, Seemannschaft, Crewmanagement, Verhalten im Notfall und vieles mehr: Wer die Verantwortung für eine Segelyacht und die Menschen auf ihr übernehmen will, der kommt am SKS nicht vorbei.

Voraussetzung ist der SBF – der Sportbootführerschein See, Segelerfahrung und die Lust, sich richtig auf das Thema Yachtsegeln einzulassen. Die theoretische Prüfung kann vor oder nach der praktischen Prüfung absolviert werden.

Zusätzlich zur theoretischen und praktischen Prüfung sind 300 sm Segelerfahrung nachzuweisen. Manche Segelschule verspricht einen SKS Törn mit 300 sm und Ausbildung und Prüfung in einer Woche. D.h. pro Tag „müssten“ ca. 60 sm gesegelt werden. Das ist selbst für eine Ironman-Segelcrew kaum zu schaffen. Und wann bitte bleibt Zeit für das Üben der Manöver, die der Prüfer in der praktischen Prüfung verlangt?

EHRLICH

Wir sagen ganz ehrlich: Ihr müsst bereits Seemeilen nachweisen können. Natürlich sammeln wir auch Seemeilen. Aber der Schwerpunkt liegt auf der praktischen Ausbildung, die Skippertraining und Prüfungstraining in einem ist. Wir hetzen nicht durch die Ostsee.

RUHE

Wir nehmen uns die Zeit, mit Euch richtig und in aller Ruhe zu Üben, ganz ausführlich: Denn: Es sind nur 4 Teilnehmer und der Segellehrer an Bord unserer 40 Fuß Segelyacht. D.h. mehr Zeit zum Trainieren und Ausprobieren, so lange, bis es richtig „sitzt“ und ihr beruhigt in die Prüfung gehen könnt. Wir machen das entspannt. Denn wir haben Zeit.

RAUM

Man/Frau kann an Bord unserer Schulungsyacht seine ganz persönliche Kabine bekommen. D.h. Abends: Tür zu und Ruhe. Keiner muss sich mit einem anderen Teilnehmer eine enge Koje teilen, sondern hat seine Privatsphäre, seine Kabine. Oder: Ihr teilt Euch eine Doppelkabine mit Stockbetten. Da wir abends stets in den Ausgangshafen zurückkehren könnt Ihr auch gerne im Hotel übernachten. Nachts habt Ihr Eure Ruhe. Denn so viel Luxus darf sein.

SEKT

Es geht immer etwas billiger. Ein altes Boot, bis in den Ankerkasten mit Teilnehmern „sardinenbüchsenmäßig“ belegt, hastig die Manöver durchpauken, denn die Anderen warten schon. Sekt oder Selters? Wir denken, mit Sekt klappt es besser – und es macht mehr Spaß. Wir sind nicht billig, aber richtig gut.

  • Der Törn geht von Montagmittag bis Freitagmittag. Das Wochenende bleibt frei.
  • Intensives Training mit höchstens 4 Teilnehmern.
  • Viel Zeit für Prüfungs-Manöver weil keine Meilen „gemacht“ werden müssen.
  • Wir setzen nur erfahrene SKS Ausbilder mit SSS/SHS
  • Die Crew kehrt abends in den Hafen zurück. Die Teilnehmer können eine Kabine alleine zu nutzen oder auch an Land im Hotel zu übernachten.

Teilnehmerpreis: € 699,– pro Person inkl. persönlicher Kabine auf der Yacht, oder € 599,– pro Person in der Stockbett-Doppelkabine. Jeweils inkl. kompletter Segelausrüstung, inkl. Ausbildung und Prüfungsfahrt. Dazu kommt nur Bordkasse und die Prüfungsgebühr an den Deutschen Seglerverband.

Ist das ein Angebot? Sekt oder Selters? (Es darf auch Champagner sein, nach der bestandenen Prüfung….)

Das ist unsere Ausbildungsyacht SY ISOLDE

INTERESSE?

Schau unter Kontakt und ruf uns an oder schreibe eine Mail..